Der Finger Gottes

Die Geschichte spielt in einem kleinen Dorf namens Waldstein im Fichtelgebirge in Deutschland. Ein Idyllischer Ort mit 1000 Einwohner, jeder kennt jeden. Als eines Tages Maria Olson, Besitzerin eines Tante-Emma-Ladens stirbt und Briefe hinterlässt, die auf ein langes zurückliegendes Verbrechen hinweisen kommen Vorkommnisse ans Tageslicht, die zu lange im Verborgenen lagen. Nicht genug, dass in einem so kleinen Dorf überhaupt ein Verbrechen begangen wurde, nein, es kommt ein Unwetter über Waldstein, welches tot und unheil über die Menschen bringt.

Die Kernaussage des Buches könnte man kurz und bünding wie folgt beschreiben: Menschen ändern sich nie und letztendlich ist jeder auf irgendeine Weise käuflich, ob gewollt oder nicht.

Tags: Bücher

Über Marco Bischoff

Feuerwehrmann, Tauchlehrer, Taucher, Wirtschaftsinformatiker, Consultant, Livelink WCMS


© Marco Bischoff 2017