Cupido

Der Klappentext war für mich viel versprechend, jedoch wurde ich entäuscht. Am Anfang war es noch spannend, wie beschrieben wurde, wie der “Cupido” sein Opfer aussucht, beschattet und dann zu schlägt. Dannach wird es ein wenig langatmig da, immer wieder auf die Vergewaltigung des Opfers, welches zu gleich auch die Hauptfigur ist, eingegangen wird. Nebenbei wird noch eine Liebegeschichte beschrieben, welche schon von anfang an absehbar ist. Somit ergibt sich nie etwas wirklich spannendes, wie es eigentlich bei einem Thriller sein sollte.

Nach den ersten 100 Seiten wollte ich es schon aufgeben, habe mich jedoch durchgerungen, dass Buch komplett zu lesen. Die letzen 100 Seiten wurden zum Glück nochmals spannend, ich hätte mir gewünscht, dies wäre über das Ganze Buch so.

Nun aber ein wenig über den Inhalt:

Die blonde Chloe ist Jurastudentin und mit dem aufstrebenden Junganwalt Michael liiert. Sie steht kurz vor dem Examen und einer viel versprechenden Karriere als Rechtsanwältin. Eines Nachts wird sie in ihrem Schlafzimmer von einem Mann mit Clownsmaske brutal vergewaltigt und geschändet. Sie erwacht auf der Intensivstation. Der Täter wurde nicht gefasst.

Chloe ändert  Ihren Namen, damit Sie ohne Represalien weiterleben kann. Als C.J. Townsend ist Sie eine erfolgreiche Staatsanwältin in Miami. Sie leitet die Sonderkommission Cupido. Seit etwa einem Jahr wird ein Serienmörder gejagt. Er hat junge blonde Frauen entführt, sie einige Tage festgehalten, vergewaltigt und gequält. Jedem Opfer ist der Thorax mit einem Skalpel geöffnet und das Herz entnommen worden. Wegen seines grausamen und brutalen Vorgehens hat man den Täter Cupido getauft. Zur Sonderkommission gehört auch Dominick, Special Agent der Mordkommission von Miami. Aufgrund eines Tipps wird ein Jaguar XJ von der Polizei angehalten, in dessen Kofferraum der Leichnam eines jüngst vermissten Opfers gefunden wird. Auch dieses Mädchen ist verstümmelt, auch ihr fehlt das Herz. Der Fahrer wird festgenommen. C.J. und die übrigen Mitglieder der Sonderkommission sind davon überzeugt, dass es sich um Cupido handelt. Im Laufe der Zeit dämmert ihr, dass es sich bei diesem Mann auch um den Täter mit der Clownsmaske handelt, der sie damals vergewaltigt hatte. Er darf unter keinerlei Umständen wieder frei kommen. Die Vergangenheit holt C.J. ein. Die Frage die sich stellt, darf C.J. überhaupt Anklage erheben oder ist Sie befangen? Handelt es sich überhaupt um den Serienmörder oder ist er nur ein Bauernopfer? Fragen über Fragen.

Tags: Freizeit, Bücher, Cupido

Über Marco Bischoff

Feuerwehrmann, Tauchlehrer, Taucher, Wirtschaftsinformatiker, Consultant, Livelink WCMS


© Marco Bischoff 2017