Krieg der Welten

Die Invasion von Marsmenschen auf der Erde. Sie kommen in Zylindern auf die Erde gefallen, bewegen sich in dreifüssigen Maschinen fort, haben tödliche Waffen, denen wir nichts entgegen zu setzen zu haben, legen alles in Schutt und Asche und ernähren sich von unserem Blut. 

Ist die Menschheit verdammt, sich den Marsmenschen zu unterwerfen, so wie sich Tiere in unserer Zeit zu unterwerfen haben? Oder haben die Marsmenschen nicht mit der natürlichen Auslese gerechnet?

Das Buch der Bücher über Science-fiction, die Ganze Geschichte wird in der Ich-form erzählt und ist wie ein Bericht aufgebaut, nur

via lifepress

13. Februar 2009 22:36

Cupido

Der Klappentext war für mich viel versprechend, jedoch wurde ich entäuscht. Am Anfang war es noch spannend, wie beschrieben wurde, wie der “Cupido” sein Opfer aussucht, beschattet und dann zu schlägt. Dannach wird es ein wenig langatmig da, immer wieder auf die Vergewaltigung des Opfers, welches zu gleich auch die Hauptfigur ist, eingegangen wird. Nebenbei wird noch eine Liebegeschichte beschrieben, welche schon von anfang an absehbar ist. Somit ergibt sich nie etwas wirklich spannendes, wie es eigentlich bei einem Thriller sein sollte.

Nach den ersten 100 Seiten wollte ich es schon aufgeben, habe mich

via lifepress

26. Januar 2009 18:13

Wirbelsturm

Im zweiten Teil geht es für Jack nochmals so richtig ans Eingemachte. Denn als er endlich wieder nach Hause kommt, ist natürlich nichts mehr so, wie es einmal war. Seine Eltern sind weg und die Liebe zu P.J. scheint so langsam zu bröckeln. Als er all seinen Mut zusammen nimmt um P.J. zu sehen, muss er erfahren, dass Sie seit längerem fort ist.

Es sieht nach entführung aus und als Täter kommt Jack als ein möglicher Kandidat in Frage. So beginnt eine weitere Reise, wo es schlussendlich darum geht, die Erde, den Regenwald und P.J. zu retten.

Der Schluss ist mehr als offen und ich bin gespannt auf

via lifepress

20. Dezember 2008 11:43

A PHP Error was encountered

Severity: Warning

Message: strpos(): Offset not contained in string

Filename: myfeed/_activity_feed.php

Line Number: 20

Backtrace:

File: /home/marcobis/public_html/application/views/themes/myfeed/_activity_feed.php
Line: 20
Function: strpos

File: /home/marcobis/public_html/application/views/themes/myfeed/items.php
Line: 3
Function: view

File: /home/marcobis/public_html/application/libraries/lifepress.php
Line: 391
Function: view

File: /home/marcobis/public_html/application/controllers/items.php
Line: 72
Function: get_items_page

File: /home/marcobis/public_html/index.php
Line: 251
Function: require_once

Feuerquell

via lifepress

11. Dezember 2008 18:30

Der Finger Gottes

Die Geschichte spielt in einem kleinen Dorf namens Waldstein im Fichtelgebirge in Deutschland. Ein Idyllischer Ort mit 1000 Einwohner, jeder kennt jeden. Als eines Tages Maria Olson, Besitzerin eines Tante-Emma-Ladens stirbt und Briefe hinterlässt, die auf ein langes zurückliegendes Verbrechen hinweisen kommen Vorkommnisse ans Tageslicht, die zu lange im Verborgenen lagen. Nicht genug, dass in einem so kleinen Dorf überhaupt ein Verbrechen begangen wurde, nein, es kommt ein Unwetter über Waldstein, welches tot und unheil über die Menschen bringt.

Die Kernaussage des Buches könnte man kurz und bünding

via lifepress

17. November 2008 17:44

Hartmut und ich

  • Muss man ‘Always’ immer tragen, nur weil sie so heißen?
  • Darf man Fahrradfahrer auf offener Straße bewußtlos schlagen?
  • Kann man schwer erziehbaren Katzen durch antiautoritäre Methoden zu einem besseren Leben verhelfen?

Diese und weitere Fragen werden in kurzen Kapitel behandelt, welche ein Genuss sind zum lesen.

Eine chaotische Männer-WG.

Ich bin schon gespannt auf den nächsten Band.

via lifepress

06. Oktober 2008 19:57

Das Leben ist wie Lotto, man verliert immer

Till Reiner, ist ende dreissig und trägt langweilige Klamotten und einen Seitenscheitel. Zu dem ist er Bankangestellter bei der Dresdner Bank, wo er ein bisschen in die Sinnbefreite Jessica verknallt ist, da zu Hause eh nicht all zu viel los ist.

Als eines Tages Nappo in der Filialle steht und einen Banküberfall durchführt. Wittert Till die Chance um Jessica zu beweisen was für ein Held er ist.

So findet sich Till ein paar Minuten später in seinem Auto als Geissel wieder. Es geht von einem Vorort in Deutschland Richtung Holland und von da über Frankreich.

Die Polizei schliesst nicht aus,

via lifepress

09. September 2008 20:23

Bockmist

Eines vorweg, ich hatte so meine liebe mühe mit diesem Buch. Irgendwie kam ich nicht so richtig in die Geschichte rein, jedoch habe ich es bis zum bitteren Ende fertig gelesen.

Das Problem war, dass es viele Charaktere gibt, diese jedoch nicht näher erläutert werden, diese tauchen dann auf einmal auch wieder auf ohne das der Leser weis warum.

Das Buch ist lustig geschrieben, es erinnert stark an die Serie Dr. House und man fragt sich, ob Hugh Laurie in der Serie nicht sich selber spielt.

Der schwarze Humor schlägt sich auch im Buch nieder, so beginnt es mit folgendem Satz: “Stellen Sie

via lifepress

09. September 2008 20:03

Kennedys Hirn

Ich möchte an dieser Stelle nicht all zu viel verraten, jedoch sollte man gewarnt sein:

man kann dieses Buch fast nicht mehr zur Seite legen sollte man nicht enttäuscht sein, wenn man einen Wallander-Krimi erwartet

Nun gebe ich einen kleinen Einblick in die Geschichte. Henrik, der Sohn einer Archäoligin Louise Cantor, kehrt aus Griechenland zurück um festzustellen, dass Ihr einziger Sohn tod ist. Die Polizei geht von Selbstmord aus, jedoch erkennt die Mutter, dass er sich nicht selber umgebracht hat.

Es beginnt eine lange Reise, nach Australien, Spanien, Afrika, Schweden und Griechenland.

In

via lifepress

24. Juli 2008 18:15

1 2